PSYCHOPATH in deinem Leben


 Der Psychopath läuft natürlich nicht mit einem Schild um den Hals durch die Gegend auf dem deutlich steht: „Ich bin Psychopath. Ich finde Befriedigung in der Heuchelei, in der Verlogenheit, in der Rückgratlosigkeit. Wollen Sie mich heiraten oder mit mir um einen Job buhlen?“ Ein psychopathisches oder narzisstisches Wesen ist leicht zu erkennen. Dafür benötigt es lediglich Zeit und das Talent einem Psychopath das eigene Herz zu verwehren.  

Verliebt in einen Psychopath

Die zwangsläufig problematischen Beziehungen, die Psychopathen haben, beruhen auf ihrer Unfähigkeit, selbstlose wie auch bedingungslose Liebe und Freundschaft zu empfinden. Empathie, Dankbarkeit, Altruismus – die Selbs- und Bedingungslosigkeit – fehlt gänzlich. Selbstsüchtigkeit, Egomanie besitzen Psychopathen in sehr großem Maße. Daraus folgt, dass sie andere Menschen nicht verstehen, somit keine Rücksicht auf deren Empfindung nehmen. Diese Mängel des Psychopath führt diesen unweigerlich in Schwierigkeiten. Der amoralische Kern des Psychopath wird ummantelt von defizitären Empfindungen – zu solchen zählen Scham, Reue und Eingeständnissen. Psychopathen äußern zwar Reue, Entschuldigungen und Erklärungen, doch dies, lediglich als Lippenbekenntnis um die Erwartungen anderer zu erfüllen. Der Psychopath beherrscht äußerst gut die Taktik der Maskierung um nicht durchschaut zu werden und zeigt sich nach außen hin (je nach Begehren und angestrebtem Vorhaben des Psychopathen) Reife, Kompetenz, Ehrlichkeit, Zuverlässigkeit, Selbstbestimmung, Charme, Aufmerksamkeit, … – das Problem ist, dass der Psychopath die Maskierung nicht auf Dauer aufrecht halten kann. So hin muss das Vorhaben des Psychopathen in der Zeit Erfüllung finden, in der das Aufrechthalten der Fassade möglich ist (z.B. Erhalt eines Jobs, Heirat, Vertragsunterzeichnungen, Bigamie, …).

„Psychopathen kommen meist nicht besonders gut miteinander aus. Das
Letzte, was ein egozentrischer, selbstsüchtiger, fordernder, kaltherziger
Mensch gebrauchen kann, ist ein anderer, der genauso ist.” Prof. R.D. Hare, 1993

Lektüre:
Seelische Störungen erkennen, verstehen, verhindern, behandeln. Prof. Dr. med. Volker Faust
renner NMS Illmitz zeitschrift brigitte


Diese Artikel sind auch der Renner …
Krankhaftes Misstrauen & Störung
Einbildung & Spiegelung
Beziehungsende & Wer war Schuld?
Entschuldigung, Ihr Mann liebt mich.


Leave a Comment